Immer am Rande des Wahnsinns...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Immer am Rande des Wahnsinns...Locations of visitors to this page Geo Visitors Map






lieber friedel...

nun bist du schon 9 jahre bei uns und hast alle umzüge in den letzten jahren gut gemeistert. hast die neuen hunde akzeptiert und selbst mit dem aufdringlichen fuchs hast du dich arrangiert. kate ist in dein leben getreten und natürlich auch das kleine notfell lülli - zusammen wart ihr das trio infernale und lülli wurde dein leibwächter.

in der letzten zeit prügelst du dich wieder häufiger mit dem nachbarskater, da dein beschützer leider tot ist. und dann kommst du mit blessuren heim, die mich oft zum ta-besuch zwingen. damit die beulenpest, die zwangsläufig entsteht wieder abheilt.

ich wollte dir aber auch mal sagen, dass wir seit wir in diesem haus wohnen extra eine kernbohrung haben machen lassen und da eine katzenklappe installiert haben. es tut also nicht not vor der terrassentür oder der eingangstür zu schreien und auf einlass zu pochen.

doch auch bei mir hat pawlow wohl gewirkt, denn dem herzzerreissendem schreien meines friedels habe ich nichts entgegen zu setzen. also aufstehen, reinlassen, zumachen. streicheln und schmusen wenn und vor allen dingen wann er es will, fressen geben, wenn der herr es begehrt und überhaupt parat stehen.

friedel, es wird sich wohl in unserer beziehung nichts ändern und das ist auch gut so.

14.7.11 20:48
 
Letzte Einträge: fast schon verwaist..


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sabine / Website (17.7.11 19:48)
Sehr schön! :-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung